thory bike & tours


von Otterfing zu Hackensee und Kirchsee

D8H 0988alt der beliebte Badesteg

Teufelsgraben, Hackensee, Kirchsee, Maria Elend - düster wie das Moorwasser und sogar ein wenig sagenumwoben ist der Klang dieser Namen. Elendig mag auch das Wegelabyrinth, dass diese Orte verbindet, dem Verirrten erscheinen, der hier versucht wieder auf den rechten Weg zu kommen. Wir sprechen natürlich von längst vergangenen Zeiten, denn der moderne Radler, gesegnet mit den Errungenschaften der Satellitennavigation, wird vom Fegefeuer des Verirrtseins verschont und kann entspannt die oberbayerische Landschaft genießen.

D7H 4158 Kirchsee, Kirchseemoor und Dietramszell im HIntergrund  links


Auch wenn die Tour keine lange Steigung aufweist so sorgen viele kurze und zum Teil auch knackige Anstiege für die notwendige Anstrengung. Das erste Hindernis dieser Art ist Teufelsgraben. Der Teufelsgraben ist ein ca. 23 km langes Tal zwischen dem Kirchsee bei Sachsenkam im Tölzer Land und dem Mangfallknie bei Grub in der Gemeinde Valley. Der Teufelsgraben ist ein Stück ehemaliges Flussbett der Isar. Heute fließt der Kirchseebach durch das Tal des Teufelsgraben und ist der Hauptzufluss des Hackensee bei Kleinhartpenning. Vom Hackensee fahren wir nach Dietramszell, etwa einen Kilometer vor Dietramszell erreichen wir die Wallfahrtskirche Maria Elend. Dies ist eine kleine Kirche im Stil des Barock, diese ist den Sieben Schmerzen Mariens geweiht und gehört zum Pfarrverband Dietramszell.
Von Dietramszell fahren wir zum Kirchsee, dessen Ufer immer zu einer Pause einläd.
Auf verschlungenen Wegen geht es dann weiter wieder zurück zum Hackensee und Holzkirchen streifend zurück zum Bahnhof Otterfing.
Die Tour führt überwiegend über Forstwege, die durch schwere Waldarbeitsfahrzeuge zum Teil eine etwas grobe Beschaffenheit aufweisen.

schilf Schilf am Kirchseebach

zurück zur letzten Seite

von Otterfing zu Hackensee und Kirchsee

Länge: 44 km
Höhenmeter: 520 hm
Level: 1

auf verschlungenen Wegen zum Kirchsee